Strato bietet DSL auch ohne Telefonanschluss

16 MBit/s mit Doppelflatrate kosten 38,80 Euro

Strato bietet ab Donnerstag einen DSL-Zugang an, der keinen herkömmlichen Telefonanschluss voraussetzt. Gespräche werden über VoIP geführt.

Das als DSL 3+ bezeichnete Angebot kostet monatlich 33,80 Euro. Es enthält einen 16-MBit/s-Anschluss samt Datenflatrate. Der Upstream beträgt 1 MBit/s. Eine VoIP-basierte Sprachflatrate für Telefonate ins deutsche Festnetz kostet monatlich fünf Euro.

Strato will an jedem Anschluss die höchstmögliche Geschwindigkeit bereitstellen, maximal 16 MBit/s. Daher gibt es keine weitere Tarifunterteilung. Die Fritz Box Fon WLAN 7170 SL ist kostenlos, es fallen lediglich 9,90 Euro Versandkosten an. Der einmalige Bereitstellungspreis für DSL 3+ beträgt 29,90 Euro.

Das Angebot enthält drei Ortsnetzrufnummern, Anwender könne auf drei Leitungen gleichzeitig telefonieren. Auslandsgespräche werden mit mindestens 2,1 Cent berechnet.

Die Vertragslaufzeit von DSL 3+ beträgt 24 Monate. Wer sich noch im Dezember für das Angebot entscheidet, spart die erste Monatsgebühr.

DSL-Zugänge dieser Leistungsklasse kosten mit gebündelter Telefon-Flatrate meist deutlich über 40 Euro. Das Strato-Angebot ist preislich attraktiv. Allerdings sollte man bedenken, dass Qualität und Zuverlässigkeit von VoIP nicht immer auf dem Niveau des klassischen Festnetzes liegen.

Themenseiten: Breitband, Strato, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Strato bietet DSL auch ohne Telefonanschluss

Kommentar hinzufügen
  • Am 30. November 2006 um 15:45 von jms

    Anschluß ohne Telekom …
    stimmt nicht , mann braucht einen Tlefonanschluß der Telekom ! Bei Auftrag wird eine Tel-Nr. / anschluß der Telekomm verlangt – ohne gibt es keine Anragstellung/ Bestellung ! Angebot ist nicht korrekt ( wurde der Verbraucherschutzzentrale gemeldet ) reine Kundenverarsche !!!

    • Am 1. Dezember 2006 um 19:01 von Chris

      AW: Anschluß ohne Telekom …
      Strato braucht die Anschlußdaten nur, um an die ‚letzte Meile‘ heran zu kommen. Dann wird der T-Com Anschluß gekündigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *