Deutsche Telekom zeigt Bundesliga für zehn Euro

IPTV-Software von Microsoft macht noch Probleme

Die Deutsche Telekom will die kommende Bundesliga-Saison deutlich günstiger in die deutschen Wohnzimmer bringen als der Konkurrent Arena. Das berichtet die Financial Times Deutschland unter Berufung auf Insider. Gut zehn Euro soll das Bundesliga-Zusatzpaket für T-Home-Kunden demnach kosten. Das Fußball-Abo von Arena wird für 14,90 pro Monat zu haben sein. Der Start der Fernsehplattform der Deutschen Telekom wird sich laut Medienberichten wegen technischer Probleme allerdings verzögern.

Insgesamt soll das T-Home-Paket, das aus Breitbandinternet, einem Telefonanschluss und über hundert Fernsehkanälen besteht, etwa 70 bis 80 Euro kosten. Zum Anpfiff der kommenden Bundesliga-Saison am 11. August werde allerdings nur ein Interimsprodukt auf den Markt kommen, heißt es in dem Bericht. Die Telekom habe vor allem mit der Software-Plattform von Microsoft, die für T-Home verwendet wird, Probleme. Ursprünglich war der Verkaufsstart für Mitte Juli geplant.

Der Pay-TV-Sender Arena will seinen Sendebetrieb hingegen früher aufnehmen als geplant. Schon vor dem ersten Bundesliga-Match sollen in den ersten Augusttagen Liga-Konserven ausgestrahlt werden. Außerdem soll Arena das Freundschaftsspiel zwischen dem FC Bayern München und 1860 München am 8. August als Testlauf für Live-Übertragungen zeigen, berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Arena soll sich außerdem die Rechte für das Match Bayern München gegen den FC Barcelona am 22. August gesichert haben.

Themenseiten: Deutsche Telekom AG, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

6 Kommentare zu Deutsche Telekom zeigt Bundesliga für zehn Euro

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. Juli 2006 um 3:29 von E-PLUS

    TEL
    UND AM ENDE 80 EUR MINDESTENS. KNALLER !!! EIN PREIS UND 5 STERNCHEN. DA MÖCHTE WOHL DER MAGENTA DEPP TROTTEL ALS KUNDEN

  • Am 27. Juli 2006 um 14:49 von Besserwisser

    DSL2 mit 16000 MBit/sek ISDN-Euroflat-betriebl. für 58 EUR/Mont – Arcor !
    Die TeleDOOF findet offenbar immer noch "viele doofe" Kunden. Hier wird mit "Bundesliga" der Versuch gestartet ein VÖLLIG ÜBERTEUERTES "Angebot" zu vermarkten. Bei uns ist jetzt "Schluss mit Lustig" – die (Wettmafia-durchsetzte) Fussbal-Bundesliga ist uns eh hoch wie breit! Auch gibt es Marktforschungen, dass Bundesliga kein besonderes Zugfpferd – siehe Premiere – in Bonn sitzen in den Chefetagen "offenbar" nur Nieten unter den "Top"-Managern – alle in Frührente schicken, dank 19% Mehrwertsteuer von "Bundesliga-unwilligen" Bürger bezahlbar – bis der letzte "Depp" auch noch ausgewandert ist!!! HURRA DEUTSCHLAND – ik liebe dir – und die neue GEZ-Anmache mit Internet-PC sowieso. Oder sollen wir doch lieber gleich alle Bin-Laden beitreten, damit da mal "so richtig" aufgeräumt – unter den "Abkoch-Bonzen"???

    • Am 28. Juli 2006 um 8:11 von Wisser

      AW: DSL2 mit 16000 MBit/sek ISDN-Euroflat-betriebl. für 58 EUR/Mont – Arcor !
      Hab selten einen so blöden Kommentar gelesen, du (der Schreiber) bist einfach nur dämlich!

    • Am 28. Juli 2006 um 10:35 von Besserwisser

      DSL2 mit 16000 MBit/sek ISDN-Euroflat-betriebl. für 58 EUR/Mont – Arcor !
      Massive Auswanderungswelle oder Bürgerkrieg, oder beides, das sehe ich so für die nächsten 5-10 Jahre, die Zeichen sind gesetzt (19%, Massenverelendungen, Massenberuhigung durch "Brot und Spiele" (Hartz4 und Free-TV), Steuern zahlen immer mehr nur die "Deppen", die anderen haben Finanzberater, Anwälte etc., Polizeideckelungen und Überwachungsstaat nehmen dramatische Ausmaße an, Beispiele in der auch deutschen Geschichte gibts zu Hauf)…
      RAF – die Wiedergeburt – wäre auch noch denkbar…

    • Am 29. Juli 2006 um 18:15 von Webfreak

      AW: DSL2 mit 16000 MBit/sek ISDN-Euroflat-betriebl. für 58 EUR/Mont – Arcor !
      Der Besserwisser macht Werbung für ein Unternehmen, dass seine Kunden mit 16Mbit-Leitungen lockt, nach Vertragsabschluss aber nur noch 3Mbit zur Verfügung stehen…interessant, dachte ich nur als ich diese Nachricht hörte, lachen tue ich jetzt wenn ich die Werbung vom Besserwisser lese!

    • Am 31. Juli 2006 um 10:40 von Besserwisser

      AW: AW: DSL2 mit 16000 MBit/sek ISDN-Euroflat-betriebl. für 58 EUR/Mont – Arcor !
      Die Umschaltung erfolgte binnen 14 Tagen und es gab sofort (Anzeige am Router) 17500+ kbits pro Sekunde mit schnellem Ping(Zusage 16000). Aber wie ich schon mal schrieb, alle haben "Macken". So war der 6000-Anschluss von 1und1 erst 3 Monate lang nur 1000 (und 5 Telefonate, 2Faxe – mit Androhung Vertragsabbruch wg. Nichterfüllung, dann gings schnell)! "Angeblich" waren die Techniker der TeleDOOF schuld? Abgerechnet wurde aber sofort 3000/6000, also 24 EUR zuviel bezahlt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *