Neue Domain „.tel“ soll VoIP-Telefonie vereinfachen

Endung von der ICANN jetzt offiziell genehmigt

Mit „.tel“ hat die die Internet-Behörde ICANN jetzt eine weitere Top Level Domain (TLD) genehmigt. Wer eine entsprechende Adresse eingibt, soll via VoIP mit dem entsprechenden Unternehmen Kontakt aufnehmen können. Der Verwaltungsauftrag ging an die Firma Telnic.

„Die Domain .Tel bietet die erste wirklich neuartige Verwendung einer Domain seit der Einrichtung der Domain .com“, ist sich das Unternehmen sicher. Mit ihrer Hilfe solle die nahtlose Integration von existierenden Kommunikationsmethoden mit neuen Technologien wie der Internet-Telefonie ermöglicht werden.

Privatpersonen sollen die die Domain „.tel“ dazu verwenden können, ihre Kontaktinformationen direkt in der DNS zu veröffentlichen und zu aktualisieren. „So können Sie in Echtzeit entscheiden, auf welche Art sie für Freunde und Kollegen erreichbar sein möchten“, lässt Telnic verlauten. Zu diesen Möglichkeiten gehörten: VoIP, konventionelles Telefonieren (Festnetz oder Mobilfunk), E-Mail, SMS, Skype, AIM und viele mehr.

Telnic will in Kürze kostenlos Software-Anwendungen zur Verfügung stellen, damit die Domain in die üblicherweise verwendeten Adressbücher von Computersystemen und Mobiltelefonen integriert werden kann.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue Domain „.tel“ soll VoIP-Telefonie vereinfachen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *