Final von Skype 2.0 steht zum Download

VoIP-Software unterstützt erstmals auch Video

Die Final von Skype 2.0 steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit. Zu den neuen Features gehören eine überarbeitete Oberfläche und Unterstützung für Video-Konferenzen.

Die Kontaktliste kann nun in Gruppen angeordnet und ebenso wie die ausgetauschten Textnachrichten durch die Eingabe eines Suchbegriffs gefiltert werden. Die API wurde um neue Funktionen erweitert.

Skype 2.0 steht derzeit nur für die Plattformen Windows 2000 und XP zur Verfügung, die Video-Funktion läuft nur unter XP.

Weitere Infos:

Skype 2.0 unterstützt erstmals Video-Konferenzen (Bild: Skype)

Themenseiten: Skype, Software, Telekommunikation, VoIP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Final von Skype 2.0 steht zum Download

Kommentar hinzufügen
  • Am 9. Januar 2006 um 19:52 von zotenschmied

    video nur noch unter windows xp
    es ist mir ein schleierhaftes rätsel, wieso die videofunktion in der final version nur für windows xp zur verfügung steht.

    wer skype video für windows 2000 nutzen will, der muss auf die beta version zurückgreifen, die es aber wohl nicht mehr als download geben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *