Motorola kündigt Razr V3 mit Itunes an

Kamera macht 1,3-Megapixel-Bilder

Motorola hat in den USA vier neue Modelle seines Erfolgshandys Razr V3 angekündigt, darunter eine Version mit Itunes-Client. Neben dem Rokr ist dies das zweite Handy, das Musik aus Apples Itunes Music Store abspielen kann.

Das als V3i bezeichnete Gerät soll eine Digitalkamera mit 1,23 Megapixeln mitbringen, die im Gegensatz zum 0,3-Megapixel-Pendant des Vorgängers auch kleine Filme aufnehmen kann. Sie verfügt über einen digitalen Achtfach-Zoom. Zudem werde das Gerät einen Erweiterungsschacht für Speicherkarten mitbringen.

Das neue Modell Razr V3c soll über die Features des V3i verfügen und den CDMA-Standard Ev-DO unterstützen. Außerdem will Motorola das Handy in den Farben Blau und Pink anbieten.

Wann und zu welchen Preisen die neuen Geräte in Deutschland auf den Markt kommen werden, ist nicht bekannt. Eine Anfrage an die Motorola-Pressestelle konnte auf die Schnelle nicht beantwortet werden.

Themenseiten: Motorola, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Motorola kündigt Razr V3 mit Itunes an

Kommentar hinzufügen
  • Am 14. Februar 2007 um 0:52 von andi1

    motorola und vista
    ich finde keinen treiber für mein razr v3 um mit vista kommunizieren zu können. gibt es einen treiber und wo finde ich den? kann meine bilder nicht mehr auf den pc speichern und wäre für hilfe echt dankbar
    lg andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *