Tele2: „Telefon-Flatrate“ für 9,95 Euro

Abwicklung der Gespräche erfolgt nicht übers Internet

Tele2 versucht, mit einer „DSL Phone Flat“ das bis heute fehlende VoIP-Angebot zu kompensieren: Für 9,95 Euro monatlich sollen DSL-Kunden des schwedischen Providers unbegrenzt ins deutsche Festnetz telefonieren können. Die Gespräche werden allerdings nicht übers Internet, sondern über die herkömmliche Telefonleitung abgewickelt.

„Somit fallen keine Hardware-Anschaffungen an und eine optimale Sprachqualität ist sichergestellt“, begründet Tele2 die Entscheidung. Gültig ist das neue Angebot nur in Verbindung mit einer DSL Flatrate. Die City-Flat kostet beim Anbieter 3,95 Euro, hinzu kommen die DSL-Anschlusspreise von monatlich mindestens 17 Euro.

Anrufe in deutsche Mobilfunknetze werden mit 22 Cent pro Minute abgerechnet, Auslandsgespräche kosten ab 4,5 Cent.

Tele2 war erst vor vier Wochen mit einem eigenen Telefon-Flatrate-Angebot an den Markt gegangen: Für monatlich 19,95 Euro soll man mit „TELE2 Maxx“ unbegrenzt ins deutsche Festnetz telefonieren können.

Themenseiten: Breitband, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Tele2: „Telefon-Flatrate“ für 9,95 Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *