Spekulationen um Intel-Sponsoring in der Formel 1

Noch ist nichts fixiert

In den letzten Tagen haben sich die Meldungen über ein Sponsoring des Chipherstellers Intel in der Formel 1 gehäuft. Immer wieder wurde McLaren-Mercedes als Partner genannt und auch bereits vom Abschluss der Verhandlungen berichtet. „Das sind alles reine Spekulationen. Von unserer Seite können wir dies nicht bestätigen“, so Hans Jürgen Werner, Pressesprecher von Intel.

Der bisherige Werbepartner, der Zigarettenhersteller West, steigt nach acht Jahren aus dem Sponsoring aufgrund des Tabakwerbeverbots aus. McLaren ist daher auf intensiver Partnersuche. So meldete die „Bild am Sonntag“ beispielsweise, dass der Vertrag bereits unter Dach und Fach sei und Intel als Hauptsponsor von McLaren-Mercedes jährlich 32 Millionen Euro zahlen würde. Intel war bereits in der letzten Saison als Partner von Toyota tätig.

Bereits einige Wochen zuvor ist über das Scheitern der Verhandlungen zwischen McLaren und Intel spekuliert worden, da die oberste Motorsportbehörde FIA mit dem Intel-Konkurrent AMD aufwändige Simulationsprogramme vereinbart hatte. „Wie auch immer unsere Entscheidungen in Zukunft aussehen werden, die Sponsoring-Frage ist auf jeden Fall unabhängig von diesem Engagement zu sehen“, so Werner.

Themenseiten: Business, Intel

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Spekulationen um Intel-Sponsoring in der Formel 1

Kommentar hinzufügen
  • Am 20. Oktober 2005 um 20:03 von Fritz

    Tabakwerbeverbot wirkt!
    Ist doch super: McLaren Mercedes verliert endlich seine Nikotinabhängigkeit. Die Mär, dass Formel1 ohne Tabakwerbung sterben würde, ist damit vom Tisch.

    • Am 21. Oktober 2005 um 9:44 von Ferrariraucherbein

      AW: Tabakwerbeverbot wirkt!
      so einfach ist die F1 Ziggarettensache nicht. Auf den Cars sieht man nach wie vor
      Marlboro, Mild Seven, Lucky Strike, British American Tobacco Company, um nur einige zu nennen, ganz abgesehen von den lokalen Werbemöglichkeiten der individuellen Rennstrecken.

      Es gibt noch viel zu tun, packen wir’s an!

      Zum Schluß noch einen Spruch von mir:

      "Je dümmer destso raucht"!

      Die meisten Admi’s rauchen! hihihi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *