USA: AOL bringt Suchdienst fürs Handy

Branchenverzeichnis ist eingebunden

America Online testet in den USA einen Suchdienst für Handys, der das Auffinden von Internet-Inhalten und Informationen über Geschäfte vor Ort ermöglicht. Der Service ist kostenlos.

Bei der Suche erhält der Anwender eine Ergebnisliste zurück, die auf die jeweilige Internet-Präsenz verweist. Um vollwertige Websites auf einem Mobiltelefonanzeigen zu können, setzt AOL eine Technologie des israelischen Unternehmens Infogin ein.

Die Funktion „Pinpoint Shopping“ soll Nutzern bei der Suche nach Produkt-Informationen, Preisen und Bewertungen von Geschäften helfen. Das eingebundene AOL-Branchenbuch erlaubt direkte Anrufe und ist mit dem Kartendienst verbunden.

Die AOL-Kunkurrenten Google und Yahoo bieten bereits seit einiger Zeit Suchdienste fürs Handy. Himesh Bhise, General Manager von AOL Mobile versprach eine hohe Qualität der eigenen Services, Fehlermeldungen und von der Umwandlung der Websites herrührende Störungen sollen minimiert werden.

Themenseiten: AOL, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu USA: AOL bringt Suchdienst fürs Handy

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *