T-Systems bietet Geschäftskunden schnelleres DSL

Preise sinken ab dem morgigen Freitag

Ab dem morgigen Freitag wird T-Systems sein DSL-Angebot für Geschäftskunden verbessern. Die Breitbandleitung soll im Preis gesenkt werden, gleichzeitig würden die Übertragungsraten von bisher 3 auf bis zu 6 Megabit pro Sekunde steigen.

Der Internet-Komplettanschluss „T-DSL Business 6000“ besteht aus dem DSL-Anschluss, dem Internet-Service-Provider-Zugang, dem Hosting von zehn E-Mail-Adres­sen, Domain-Namen und 100 Megabyte Speicherplatz für die Internetpräsenz sowie optional einer festen IP-Adresse. Der Anschluss soll pro Monat 39,90 Euro kosten (Nettopreis: 34,39 Euro). Für die Vorgänger-Variante „T-DSL Business 3000“ verlangte T-Systems monatlich brutto 53,90 Euro.

Hinzu kommen die Gebühren für die Flatrate – diese belaufen sich bei den asymmetrischen Varianten künftig auf monatlich 19,90 statt bisher 29,90 Euro. Für die feste IP-Adresse verlangt T-Systems monatlich 2,90 Euro. Wer also den neuen Business-Tarif samt Flat und fester IP will, muss monatlich brutto 62,70 Euro zahlen.

Trotz dieser Preissenkung ist der Kunde zumindest preislich bei lokalen Carriern oft günstiger aufgehoben. So kostet ein vergleichbarer Anschluss bei M-Net monatlich 61,41 Euro – wer auf die feste IP mit „Always on“ verzichten kann, zahlt sogar jeden Monat rund 20 Prozent weniger als bei T-Systems. Obendrein ist ein Mehrgeräte-Telefonanschluss im Preis enthalten.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Systems bietet Geschäftskunden schnelleres DSL

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *