Neues Mobil-OS von Microsoft diese Woche

Redmonder wollen gegen Palm Source und Symbian punkten

Microsoft will diese Woche die unter dem Codenamen „Magneto“ entwickelte fünfte Generation seines Betriebssystems Windows Mobile vorstellen. Das OS kommt auf Kleinstgeräten wie PDAs und Smartphones zum Einsatz. Mit der neuen Version will Microsoft einen weiteren Angriff auf Konkurrenten wie Palm Source und Nokia starten. Bislang mussten sich die erfolgsverwöhnten Redmonder bestenfalls mit gemischten Ergebnissen zufrieden geben.

Bislang hatte Microsoft von Windows Mobile für jede Gerätegattung eine separate Software-Version im Programm. Die Geräte innerhalb einer Kategorie waren sich aufgrund der sehr eng gefassten Spezifikationen von Microsoft aber sehr ähnlich. Mit der neuen Version von Windows Mobile wollen die Redmonder deutlich mehr Flexibilität zulassen.

Handheld-Fansites haben bereits ins Internet gelangte Versionen des neuen Betriebssystems unter die Lupe genommen. Demnach lässt sich Windows Mobile künftig auch auf Pocket PCs mittels zweier Softkeys mit einer Hand bedienen. Außerdem wurden die Pocket-Versionen von Word, Excel und Outlook überarbeitet. Erstmals soll zudem ein Viewer für Powerpoint-Dateien enthalten sein.

Ein Microsoft-Sprecher wollte zum Zeitpunkt der Vorstellung oder über mögliche Versionen keine Stellungnahme abgeben. Der für Windows Mobile zuständige Manager Ya-Qin Zhang sagte aber bereits in einem Interview, dass die Verbesserung der Qualität des Systems einer der wichtigsten Aspekte bei der Entwicklung von Windows Mobile 5 sei. Auch das Roaming zwischen verschiedenen Netzen wie WLAN, GPRS und UMTS nannte er als Entwicklungsfokus.

Zwar sind die einzelnen Funktionen und der genaue Veröffentlichungszeitpunkt von Windows Mobile 5 noch nicht bekannt, bereits jetzt ist aber klar, dass Microsoft gegenüber der etablierten Konkurrenz deutlich Boden gut machen will. Gelungen ist dies in den letzten Jahren im Bereich der PDAs, bei den Smartphones haben die Redmonder gerade gegen das marktführende Symbian OS aber bislang einen schweren Stand. Welchen Erfolg Microsoft mit Windows Mobile 5 haben wird, muss sich erst zeigen. Sicher ist aber, dass dies nicht die letzte Runde im Kampf um die mobile Vorherrschaft sein wird.

Themenseiten: Microsoft, Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neues Mobil-OS von Microsoft diese Woche

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *