T-Online will stärker wachsen

Internetprovider sieht Umsatz ab 2005 deutlich über den Markterwartungen

T-Online will in den kommenden Jahren durch zahlreiche Maßnahmen bei Umsatz und Ergebnis kräftig zulegen. Der Umsatz soll ab dem Jahr 2005 „deutlich über den derzeitigen Markterwartungen“ liegen, teilte der Internetprovider heute mit. Laut T-Online liegen die Umsatzerwartungen der Analysten für das kommende Jahr bei 2,3 Milliarden Euro. Für 2006 wird ein Umsatz von 2,6 Milliarden Euro prognostiziert. T-Online rechnet außerdem mit einer Steigerung des EBITDAs auf über zwei Milliarden Euro über die nächsten zehn Jahre.

Das Unternehmen will sich nach eigenen Angaben auf dem stark wachsenden Markt für Breitband- und IP-Dienste langfristig als Innovationsführer positionieren und plant eine Reihe von Initiativen. So sollen im kommenden Jahr in Deutschland ein DSL-Resale-Produkt und ein Internettelefonie-Angebot eingeführt werden. In Frankreich und Spanien, den wichtigsten Auslandsmärkten des Unternehmens, strebt T-Online eine deutliche Erhöhung des Marktanteils durch organisches Wachstum an.

Vor allem die hohen Kundengewinnungskosten im Zusammenhang mit den Zukunftsplänen werden im kommenden Jahr allerdings noch auf das Ergebnis schlagen. Das EBITDA werde um 100 Millionen bis 200 Millionen Euro unter dem ursprünglich erwarteten Wert von 460 Millionen Euro liegen, heißt es in der Aussendung. T-Online hofft auf einen nachhaltigen Ausbau seiner Position auf dem stark wachsenden europäischen Breitbandmarkt.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Online will stärker wachsen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *