Software AG mit neuem Business Integration Portfolio

Öffnung traditioneller IT-Systeme für alle Nutzer

Die Software AG hat auf dem Gartner Application Integration & Web Services Summit in Los Angeles ihr neues Angebot für XML Business Integration vorgestellt. Dieses Angebot soll Unternehmen in die Lage versetzen, ihre traditionellen IT-Systeme zu öffnen und die darin gespeicherten Daten für alle Nutzer, für das Web und für Geschäftsanwendungen zugänglich zu machen.

Das XML Business Integration Portfolio setzt laut dem Unternehmen auf standardbasierte Technologien, um Kunden dabei zu unterstützen, Altes und Neues zusammenzuführen und bestehende IT-Investitionen weiter zu nutzen. Die Offerte besteht aus drei Paketen: Mit Enterprise Legacy Integrator werden zentrale Transaktionen in sogenannte „Events“ umgewandelt und als Web Services zur Verfügung gestellt. Enterprise Service Integrator verbindet und verwaltet diese Events im Rahmen einer serviceorientierten Architektur. Enterprise Information Integrator nutzt Metadaten, um eine einheitliche Sicht auf Informationen aus unterschiedlichen Systemen zu ermöglichen.

„Unser Ansatz unterscheidet sich grundlegend von proprietären Lösungen oder Lösungen, die nur einen Anbieter zulassen“, so Jonathan Airey, Vice President XML Business Integration der Software AG. Das XML Business Integration Portfolio basiert auf Web Services und Java und steht auf fast allen Plattformen zur Verfügung, unter anderem auf Windows, Unix, HP und Linux. Für die Entwicklung können laut dem Unternehmen alle .Net- und J2EE-konformen Tools wie zum Beispiel die von Sun, BEA und Microsoft eingesetzt werden.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Software AG mit neuem Business Integration Portfolio

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *