Schweizer IT-Messen gehen zusammen

Erste gemeinsame Orbit-iEX für Mai 2005 geplant

Die Schweizer IT-Messen Orbit und Internet Expo (iEX) sollen zu einer Veranstaltung, der Orbit-iEx, zusammengefasst werden. Das haben die beiden Veranstalter Messe Schweiz und Reed Exhibitions vereinbart. Die neue Messe soll die ICT-Inhalte der Orbit mit den Web- und Internet-Inhalten der iEX verbinden und sich als „umfassende Fachmesse für Business-Solutions in IT, Internet und Telekommunikation positionieren“, so die beiden Veranstalter.

Das operative Management wird bei der Exhibit AG, einer 100-prozentigen Tochter der Reed Messen, liegen. Die Messeleitung übernimmt Giancarlo Palmisano, vormals Leiter der iEX. Die für September 2004 angekündigte Orbit 2004 in Basel sowie die iEX 2005 in Zürich werden nicht wie geplant durchgeführt, sondern abgesagt. Die erste Orbit-iEX soll vom 24. bis 27. Mai 2005 in Basel stattfinden.

Das Hauptinteresse der Veranstalter dürfte jedoch in der Zusammenführung der Besucherzielgruppen sowie der Ausschaltung der Konkurrenzsituation zwischen beiden Messen liegen. Die Orbit/Comdex 2003 hatte mit einem empfindlichen Ausstellerrückgang um mehr als die Hälfte auf 402 Aussteller zu kämpfen. Die diesjährige Internet Expo 2004 vermeldete zwar einen leichten Zuwachs bei den Ausstellerzahlen von 330 auf 345, doch waren einige der Branchenriesen wie Microsoft durch neue kleine Schweizer Firmen ersetzt worden.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Schweizer IT-Messen gehen zusammen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *