Europäische Technikchefs mehrheitlich optimistisch

IT-Leiter wollen 2004 mehr ausgeben

Europäische Technikchefs beurteilen die Situation im laufenden Jahr überwiegend positiv. Die Mehrheit von ihnen will 2004 für Anschaffungen im IT-Bereich mehr Geld ausgeben. Die Zahl derer, die ein höheres Budget als im Vorjahr zur Verfügung haben, stieg gegenüber 2003 um zwei Prozentpunkte. Dies hat eine in London vorgestellte Studie des Marktforschungsinstitutes IDC ergeben.

Für die Untersuchung hat IDC 1.000 europäische Datacenter-Manager und CIOs in Großbritannien, Schweden, Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien befragt. Dabei zeigte sich, dass in Großbritannien, Deutschland und Schweden ein größerer Optimismus herrscht als in Frankreich, Spanien und Italien. Eine noch größere Zuversicht der Einkaufsverantwortlichen wird vor allem durch die Unsicherheit darüber gedämpft, welche Investitionen den größten Nutzen bringen.

Die versprochenen Vorteile einiger neuerer Produkte werden von den Technikchefs eher skeptisch beurteilt: Dazu zählen etwa Blade-Server oder Tablet PCs, von denen die Befragten nicht so überzeugt sind. Aber auch Mobilfunkservices der neuesten Generation stoßen auf wenig Begeisterung: „Während sich ein großer Teil der Einkaufsverantwortlichen der Vorteile von schnellen mobilen Datenverbindungen bewusst ist, versteht nur ein ganz kleiner Teil den Vorteil von 3G-Diensten“, sagt IDC-Analyst Andrew Brown.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Europäische Technikchefs mehrheitlich optimistisch

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *