MSI-Mainboard mit PT880-Chipsatz

Erstes Dual-Channel-Board mit VIA-Chipsatz für Pentium 4 erhältlich

MSI, Hersteller von Mainboard und Grafikkarten, liefert ab sofort das PT880 Neo-FISR aus. Das P4-Mainboard basiert auf dem VIA-Chipsatz PT880 und ist das erste Mainboard von MSI für Intels kommende Prescott-CPU ab 3,2 GHz und die Intel P4 Extreme Edition. Ein weiterer Unterschied zum kleineren Bruder PT8 Neo ist der Dual-Channel-Betrieb des DDR-Speichers.

Das PT880 Neo-FISR bietet Gigabit-LAN, Firewire, zwei Serial-ATA-Anschlüsse und ein Serial-ATA-RAID-Controller. Vier Speicherbänke für Zweikanal-DDR400-Module erlauben die maximale Bestückung von 4 GByte. Acht USB 2.0-Schnittstellen, fünf PCI-Slots sowie ein AGP8x-Steckplatz sorgen für viele Erweiterungsmöglichkeiten.

Auf dem Mainboard kommt das von MSI neuentwickelte Feature Core Center zum Einsatz, das eine applikationsabhängige Regelung der CPU-, Northbridge- und Systemlüfter, eine Stromsparfunktion sowie optimierte Übertaktungseigenschaften im BIOS ermöglicht.

Das PT880 Neo-FISR ist ab sofort lieferbar. Der Endkundenpreis beträgt rund 100 Euro.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MSI-Mainboard mit PT880-Chipsatz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *