McDonald’s: Wifi statt Whopper

Fastfood-Kette weitet WLAN-Projekt aus

Whopper wird’s hier nie geben, dafür immer öfter Wifi: Die amerikanische Fastfood-Kette McDonald’s wird ihr Wifi-Projekt ausweiten: Wie die Burger-Company bekannt gab, sollen in Zusammenarbeit mit dem WLAN-Spezialisten Cometa Networks weitere Schnellrestaurants mit einem schnurlosem Netzwerk ausgestattet werden.

Insgesamt soll es in 75 Niederlassungen möglich sein, in einem 802.11-Netz schnurlos zu surfen. Damit weitet der Burgerking-Konkurrent sein Pilotprojekt aus. Das Projekt richtet sich laut der Fastfood-Kette vor allem an Unternehmenskunden: „Wir sind bestrebt, unseren Geschäftskunden einen möglichst einfachen und zuverlässigen Zugang zum Netz zu geben“, so der Mac-Manager Bill Lowery.

Allerdings baut das Unternehmen nicht darauf, die in letzter Zeit schleppenden Umsätze mit Burgern und Fritten durch Breitband-Erlöse aufzupolieren: Ziel sei es vielmehr, dass dank Wifi noch mehr Fastfood-Gericht verkauft werden.

Für Cometa bedeutet der Deal einen weiteren Erfolg: Ziel der Firma ist es, ein landesweites Netz an Hotspots aufzubauen um so mit Mobilfunkunternehmen und Internet-Providern ins Geschäft zu kommen. Bisher waren nur zehn Restaurants mit WLAN versorgt.

Bis Ende August soll das Surfen für Hamburger-Fans kostenlos sein. Danach fallen 2,99 Dollar pro Tag an – ein stolzer Preis, wenn man bedenkt, dass ein Burger zeitweise zu Kampfpreisen unter einem Dollar angeboten wurden.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu McDonald’s: Wifi statt Whopper

Kommentar hinzufügen
  • Am 31. Juli 2003 um 10:39 von Zoidberg

    Whopper bei Mc Doof
    Whopper bei Mc Doof , dass möchte ich mal erleben
    *lol*

  • Am 31. Juli 2003 um 18:02 von coke

    fast 3 Dollar pro Tag?
    … also, ich weiß ja nicht, ob ich es wirklich den ganzen Tag in einem McDonald’s-Restaurant aushalte. Da müssen sie entweder einen "vernünftigen" Preis pro Stunde oder wenigstens einen Burger kostenlos mit dazugeben, damit ich mein Notebook bei Mäci aufklappe! ;-)

  • Am 1. August 2003 um 13:36 von neuropseudolonicher

    whopper?
    whopper hat’s bei mcdonald’s eh noch nie gegeben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *