Spacig: Oracle stellt Complex MRO vor

Maintenance, Repair and Overhaul-Anwendung für Luft- und Raumfahrtunternehmen

Oracle (Börse Frankfurt: ORC) hat mit Oracle Complex Maintenance, Repair and Overhaul (MRO) ein neues Anwendungsmodul vorgestellt, das in die betriebliche Logistikkette integriert werden und Unternehmen bei der Wartung und Instandhaltung unterstützen soll. Die Lösung wurde speziell für die Luft- und Raumfahrttechnik entwickelt. Damit könnten Fluggesellschaften, externe Wartungsunternehmen, Militär, Dienstleister der öffentlichen Hand und Original Equipment Manufacturer (OEM) ihre Geschäftsprozesse rationalisieren.

Die web-basierte Lösung ist Bestandteil von Oracle Supply Chain Management und in die betriebliche Logistikkette integriert. Auf der Basis einer globalen Datenbank sollen Anwender damit Instandhaltungsprozesse durchführen und analysieren können, die auf Echtzeit-Informationen basieren und alle organisatorischen Abläufe umfassen – inklusive Produktion, Lagerhaltung, Logistik, Personalverwaltung und Finanzen. Mit Complex MRO können laut Oracle folgende Funktionen realisiert werden:

  • Wartung komplexer Systeme
  • Planung unternehmensweiter Aktivitäten
  • Verbesserung der Instandhaltung
  • Zentralisierung kritischer Daten

Als Bestandteil der E-Business Suite ist Complex MRO mit den anderen Modulen der Anwendungsfamilie integrierbar, beispielsweise in den Bereichen Finanzen oder Arbeitsplanung.

Themenseiten: Business, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Spacig: Oracle stellt Complex MRO vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *