Microsofts Bcentral-Dienst offline

Hardware-Problem verursachte einen Ausfall bei 15.000 Sites von kleinen Unternehmen

Ein Fehler hat Microsofts (Börse Frankfurt: MSF) Bcentral-Dienst am vergangenen Freitag offline gesetzt. Tausende Websites von kleinen Unternehmen waren dadurch für die meiste Zeit des Tages nicht erreichbar.

Der Ausfall hat laut Microsoft-Sprecher Rich Adolph am frühen Freitag begonnen und bis zum späten Nachmittag gedauert. Von dem Blackout des Service waren 15.000 Microsoft Bcentral-Kunden betroffen. „Bcentral bedauert die Unannehmlichkeiten, die der Ausfall den Kunden gebracht hat“, sagte Adolph.

Die Website von Bcentral selbst war von dem Ausfall nicht betroffen. Neben anderen Web-Diensten bietet Bcentral Hosting-Dienste für kleine Firmen an. Microsoft schiebt den Ausfall auf ein Hardware-Problem.

Bcentral-Kunde Ron Hall sagte, dass seine E-Commerce Site vkrshop.com fast den ganzen Tag nicht erreichbar gewesen sei. Der Ausfall könnte den Unternehmer um rund 20 Prozent seines Wochenumsatzes gebracht haben, da freitags einer der besten Tage für seine Site sei, über die Fitness-Geräte vertrieben werden.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsofts Bcentral-Dienst offline

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *