Telegate mit Gewinn vor Steuern

Umsatz geht um elf Prozent zurück

Telegate hat im letzten Quartal des Jahres 2002 mit 3,8 Millionen Euro sein bisher bestes EBITDA-Ergebnis eingefahren. Vor einem Jahr stand noch ein Minus von drei Millionen Euro in den Büchern. Für das gesamte Geschäftsjahr weist die Firma ein operatives Ergebnis von 9,4 Millionen Euro aus.

Im Vorjahr betrug der Verlust vor Steuern und Abschreibungen noch 17,8 Millionen Euro. Die Schulden seien von 58,1 auf 27,8 Millionen Euro reduziert worden. Allerdings gingen auch die Einnahmen zurück: Sie sanken um ein knappes Zehntel auf 115,6 Millionen Euro. Das Unternehmen macht dafür die „kostenlose Internet-Auskunft in Deutschland und die Restrukturierung des USA-Geschäfts“ verantwortlich.

Die Zahl der Anrufe sei von 150 Millionen in 2001 auf 119 Millionen in 2002 zurückgegangen. Im laufenden Jahr 2003 setzt Telegate auf ein „profitables Wachstum“. In Deutschland soll das Angebot um neue Produkte erweitert werden, allerdings nennt das Unternehmen keine konkreten Vorhaben.

Kontakt: Telegate, Tel.: 0800/8811880 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telegate mit Gewinn vor Steuern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *