Cisco präsentiert Router 7301

Mehrwertdienste am Rand des Unternehmensnetzes

Cisco (Börse Frankfurt: CIS) hat mit dem 7301 einen kompakten Single-Rack-Unit-Router auf den Markt gebracht. Das Gerät ist Teil der 7300-Serie, die für flexible IP-/MPLS-Dienste (Internet-Protokoll/Multiprotocol Label Switching) an der Schnittestelle zwischen Unternehmens- und Service-Provider-Netz ausgelegt ist. Der Cisco 7301 eigne sich für den Einsatz als Internet-/Campus-Gateway oder für Managed Services von Service Providern. Diese sollen damit ihren Kunden am Rand des Unternehmensnetzes Managed Services wie Highspeed-Internet-Zugang, IP VPN (Virtual Private Network), und Metro-/WAN-Konnektivität (Wide Area Network) bieten können.

Cisco hat darüber hinaus eine Port Adapter Carrier Card für den Cisco 7304 Router präsentiert. Mit dieser Karte akzeptiert der Cisco 7304 bestehende Port Adapter der 7000-Serie. Kunden sollen die vorhandenen Port-Adapter mit der neuen Generation von Hardware-beschleunigten Cisco Routern der 7300er- und 7600er-Serien ebenso nutzen können, wie mit den Routern der 7200er-, 7400er- und 7500er-Serien.

Der 7301 und der 7304 sind ab sofort in Deutschland zu einem Preis von 18.000 Dollar beziehungsweise 22.000 Dollar erhältlich. Die Carrier Card ist für 1250 Dollar erhältlich.

Kontakt: Cisco, Tel.: 01803/671001 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Cisco präsentiert Router 7301

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *