Dieter Vogel neuer Chef des Aufsichtsrats von Mobilcom

Vorstand zeigt sich "erfreut über die klare Entscheidung"

Mobilcom (Börse Frankfurt: MOB) hat einen neuen Aufsichtsratschef: In der gestrigen Sitzung sei Dieter Vogel ohne Gegenstimmen zum Vorsitzenden des Gremiums gewählt worden, teilte die Krisenfirma mit. Der Vorstand zeigt sich „erfreut über die klare Entscheidung und die damit verbundene Wiedergewinnung der vollen Arbeitsfähigkeit des Gremiums“.

Dieses hat in den kommenden Wochen viel zu tun: Die Aktionäre hatten vor zwei Wochen nach einer knapp elfstündigen, teilweise hitzigen Debatte das Rettungspaket für das angeschlagene Unternehmen mit breiter Mehrheit abgesegnet. 98,95 Prozent der Stimmberechtigten votierten auf einer außerordentlichen Hauptversammlung in Hamburg für den mit Großeigner France Télécom ausgehandelten Sanierungsplan. Zahlreiche Kleinaktionäre kritisierten die Unternehmensführung und äußerten Zweifel am Erfolg des eingeschlagenen Sanierungskurses.

Firmen-Vorstand Thorsten Grenz warb indes für die Chancen des Rettungsabkommens und betonte, er sehe im UMTS-Geschäft für Mobilcom keine Zukunft. Der bereits im November auf den Weg gebrachte Sanierungsplan regelt den Rückzug der France Télécom aus dem gemeinsamen UMTS-Geschäft mit Mobilcom. Das norddeutsche Unternehmen verpflichtet sich unter anderem zum Stopp des UMTS-Geschäfts, der französische Konzern übernimmt dafür die Verpflichtungen des krisengeschüttelten Unternehmens von insgesamt gut 7,5 Milliarden Euro.

ZDNet liefert in einem Spezial Aktuelles und Hintergründe zur Mobilcom-Krise.

Kontakt: Mobilcom, Tel.: 04331/6900 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dieter Vogel neuer Chef des Aufsichtsrats von Mobilcom

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *