PC-Markt im letzten Jahr wieder gestiegen

Dell gewinnt, HP verliert

Der weltweite PC-Markt hat im vergangenen Jahr wieder ein leichtes Plus verzeichnet: Laut den heute veröffentlichten Zahlen von Gartner Dataquest stiegen die Auslieferungen gegenüber 2001 um 2,7 Prozent auf 132,4 Millionen Einheiten. HP (Börse Frankfurt: HWP) habe seine Stellung als Weltmarktführer knapp vor Dell (Börse Frankfurt: DLC) behaupten können, so die Untersuchung.

„Im zweiten Halbjahr waren beide Quartale von einem starken Wachtum gekennzeichnet“, so der Analyst Charles Smulders. Er sieht das Beste erst noch kommen: „Trotz dieses Wachstums gehen wir davon aus, dass wir uns noch am unteren Ende der Kurve befinden und eine signifikante Besserung noch bevorsteht.“

Während HPs Anteil am Weltmarkt von 18,4 auf 16,2 Prozent zurückging, konnte Dell deutlich aufholen: Der Direktversender kletterte von 13,2 auf 15,2 Prozent. Verloren haben hingegen IBM (Börse Frankfurt: IBM, sechs Prozent) und NEC (3,4 Prozent). Wie stark der Markt disversifiziert ist, zeigt der Anteil der anderen Hersteller, der erneut zulegte und jetzt bei 55,9 Prozent notiert.

Themenseiten: Business, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu PC-Markt im letzten Jahr wieder gestiegen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *