Sony zeigt PDA mit zwei Megapixel-Digicam

Clié NZ90 ist zudem mit Bluetooth und austauschbarem Akku versehen; Gerät soll in den USA 800 Dollar kosten

„Clié NZ90“ heißt Sonys (Börse Frankfurt: SON1) neuster PDA-Wurf, den der Japaner auf der Consumer Electronic Show in Las Vegas (9. bis 12. Januar) derzeit vorstellt. Das Highend-Gerät soll auf dem aktuellen Palm OS 5 laufen, mit der 2,4 GHz Nahfunktechnik Bluetooth und einer zwei Megapixel starken Digicam ausgestattet sein.

Der Neuling soll laut Sony in den USA bereits Ende Januar für etwa 800 Dollar zu haben sein, wann der Hersteller ein Derivat nach Deutschland bringt, wurde jedoch nicht bekannt.

Der Clié NZ90 basiert auf den ersten Blick auf dem NZ70V. So besitzt der Westentaschen-PC wie das Vorgängermodell ein schwenkbares Display mit einer 320 mal 480 Pixel-Auflösung sowie eine Mini-Tastatur. Die inneren Werte: Der ARM-Prozessor PXA250 von Intel (Börse Frankfurt: INL) ist mit 200 MHz getaktet außerdem sollen 16 MByte RAM und gleichviel ROM zur Verfügung stehen. Jedes weitere MByte muss über den integrierten Memory Stick-Slot hinzugefügt werden.

Highlight bei dem NZ90 ist die Digitalkamera. Sie wartet mit einer bisher nicht im PDA-Format vorhandenen Auflösung von 1600 mal 1200 Pixel auf. Zudem hat der Japaner dem Handheld noch einen Blitz verpasst, so dass der User auch in dunkleren Umgebungen Aufnahmen machen können soll.

Der Hersteller hat dem Blitz und Sensor zudem eine Funktion gegen den bekannten Rote-Augen-Effekt eingebaut. Weitere Digicam-Features sind Autofocus, manuelle Belichtungseinstellung, Selbstauslöser, ein zweifacher Digitalzoom und ein Schärfebereich von zehn Zentimetern bis unendlich. Mit der mitgelieferten „Movie“-Software soll der Anwender zudem die Digitalkamera auch als Webcam für kurze Videoclips nutzen können. Nähere Angaben machte Sony jedoch dazu nicht.

Erstmals hat Sony seiner Clié-Serie auch standardmäßig einen Blutooth-Chip für die drahtlose Kommunikation verpasst. User, die den PDA in WLAN-Umgebungen nutzen wollen, können eine passende Add-On Karte kaufen. Neu ist außerdem der austauschbare Lithium Ionen-Akku des NZ90. Obwohl die Leistung für zehn Tage Betrieb reichen soll (bei deaktiviertem LCD-Licht), hat der Japaner vermutlich aufgrund der weiteren Features sich für einen austauschbaren Akku entschieden.

Mit im Lieferumfang ist zudem eine USB-Dockingstation samt Kabel enthalten. Dadurch soll sich der PDA schnell an einen Monitor oder Drucker anschließen lassen. Wie bereits bei den Vorgängern auch, soll sich der NZ90 mit einer entsprechenden Software als Fernbedienung für entsprechende Entertainment-Geräte nutzen lassen.

N90

In USA für etwa 800 Dollar zu haben: Sonys zwei Megapixel Digicam-PDA NZ90 (Foto: Sony)

Kontakt: Sony, Tel.: 01805/252586 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony zeigt PDA mit zwei Megapixel-Digicam

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *