Talkline kooperiert mit T-Mobile bei UMTS

Unternehmen will seinen Kunden aber auch eigene Dienste anbieten

Talkline will im Bereich UMTS mit T-Mobile zusammenarbeiten. Wie das Unternehmen jetzt bekannt gab, will es als Enhanced Service Provider sowohl die UMTS-Produkte von T-Mobile als auch eigene UMTS-Dienste anbieten. Beide Unternehmen arbeiten bereits seit mehr als zehn Jahren auf Basis eines GSM-Service Provider Vertrages zusammen.

„Mit dem geplanten neuen Vertrag für das erweiterte Service Providing bei UMTS konzentriert sich Talkline auf seine Kernkompetenzen im Mobilfunk“, kommentierte Talkline-Vorstand Torben Rick den neuen Deal. Zu den eigenen UMTS-Diensten sollen ortsabhängige Dienstleistungen (location based services) über das T-Mobile Netz für Talkline-Kunden gehören.

Für das gleiche Netz seien eigene Multi-Media-Services (MMS-Produkte) in Planung. Ein Vertrag zur Vermarktung und Entwicklung von MMS-Produkten soll noch mit T-Mobile geschlossen werden.

Kontakt: Talkline, Tel.: 01803/2003 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Talkline kooperiert mit T-Mobile bei UMTS

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *