Neuer Telekom-Chef vielleicht schon vor der Wahl

Nachfolger von Sihler könnte bereits in wenigen Wochen feststehen

Der Aufsichtsratschef der Deutschen Telekom (Börse Frankfurt: DTE), Hans-Dietrich Winkhaus, hält es für möglich, dass bereits vor der Bundestagswahl ein neuer Vorstandschef für den Bonner Konzern gefunden wird. „Die Bundestagswahl ist kein Stichtag“, sagte er der Zeitung „Financial Times Deutschland“ (Donnerstagausgabe).

„Wenn wir jemanden relativ kurzfristig gefunden haben, werden wir ihn nicht wegen der Wahl noch Monate verstecken.“ Nach dem Rücktritt von Telekom-Chef Ron Sommer am Dienstag war vom Aufsichtsrat kein endgültiger Nachfolger präsentiert worden.

Für maximal sechs Monate führt der ehemalige Aufsichtsratsvorsitzende Helmut Sihler den Konzern. Dabei wird er von Technikvorstand Gerd Tenzer als Stellvertreter verstärkt. Der 72 Jahre alte Sihler will höchstens sechs Monate im Amt bleiben und sich vor allem darauf konzentrieren, einen endgültigen Nachfolger zu finden.

Kontakt: Deutsche Telekom, Tel.: 0800/3301000

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neuer Telekom-Chef vielleicht schon vor der Wahl

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *