T-Aktie nähert sich einstelligem Kurs

Wieder neues Rekordtief erreicht / Weniger als 60 Cent von Zehn-Euro-Marke entfernt

Zum dritten Mal in dieser Woche hat die Aktie der Deutschen Telekom ein neues Rekordtief erreicht: Kurz nach Eröffnung der US-Börsen stürzte das Papier auf einen Stand von 10,57 Euro. Damit ist das Papier der Marke von zehn Euro gefährlich nahe gekommen.

Für erneute Verunsicherung sorgte eine Meldung, wonach das Aktienoptionsprogramm mit einem Volumen von einer Milliarde Euro nicht in der Bilanz auftaucht. Zuletzt wurde die T-Aktie durch einen verlorenen Großauftrag der Bundeswehr und schärfere Maßnahmen der Regulierungsbehörde in den Keller gezogen.

Erst im August letzten Jahres war die T-Aktie unter die Marke von 20 Euro gefallen. Im Februar letzten Jahres fiel das Papier unter die Marke von 30 Euro. Mehr als das Doppelte mussten Anleger der dritten Tranche für die T-Aktie zahlen: Ohne Frühbucherrabatt kostete das Papier damals 66 Euro.

Kontakt: Deutsche Telekom, Tel.: 0800/3301000

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Aktie nähert sich einstelligem Kurs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *