Betatest für „neues“ Windows XP beginnt

Versuchspersonen erhielten Einladung / Betriebssystem soll ohne eigene Middleware auskommen können

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hat seine Betatester zur Teilnahme am Evaluierungsverfahren des Service Pack 1 für Windows XP aufgerufen. Nach Auskunft einiger Angeschriebener gegenüber Cnet/ZDNet soll das SP1 in drei Varianten erscheinen: Eines für Windows XP Home Edition, eines für Windows XP Professional und eines, um auch ältere Windows-Versionen auf den neusten Stand zu bringen.

Wie berichtet, wird Microsoft noch dieses Jahr einige Veränderungen an Windows XP vornehmen. Der Grund dafür sind die Vorschläge, die Microsoft im Kartellrechtsprozess selbst im Rahmen einer außergerichtlichen Einigung mit dem US-Justizministerium vorgelegt hat.

Nach Vorstellungen des Konzerns sollen sowohl Kunden als auch die PC-Hersteller durch das Windows XP Service Pack 1 den Zugang zu einem halben Dutzend so genannter Middleware-Funktionen löschen können. Theoretisch können damit beispielsweise der Windows Media Player gegen das Pendant von Real Networks (Börse Frankfurt: RNW) ausgetauscht werden. Auch der Internet Explorer würde seinen festen Platz verlieren.

Das ZDNet Windows XP Resource Center bietet News, Tests, Screenshots und Leserforen.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Betatest für „neues“ Windows XP beginnt

Kommentar hinzufügen
  • Am 12. April 2002 um 18:53 von McRitti

    Mal sehen…
    Weiss der Geier,was das bringen soll.Den Real-Player gönne ich jedenfalls niemanden,der soll ja Spyware pur sein…Netscape soll ebenfalls lauschen,und beim Rest muss man mal schauen.Umsonst gibt es jedenfalls nichts.Bei "Für Lau" bin ich jedenfalls vorsichtig,besonders im Internet.

  • Am 12. April 2002 um 20:12 von ich

    Naja
    Warum lässt Microsoft nicht gleich die "Middleware" weg?!

    Ich würde mich nicht wundern, wenn man mit dem SP zwar den MediaPlayer los wird, dafür aber die 15MB der .net Platform aufs Auge gedrückt bekommt!?

    Mal schauen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *