Philips und Dell schließen Milliardendeal

Unternehmen wollen gemeinsam Produkte vermarkten / Vertrag über fünf Jahre abgeschlossen

Eine auf mehrere Jahre ausgelegte, milliardenschwere Allianz haben Philips und Dell (Börse Frankfurt: DLC) am heutigen Mittwoch bekann gegeben: In den kommenden fünf Jahren wollen die Niederländer mit den Amerikanern unter anderem in den Bereichen Flachbildschirme, Speichersysteme und Verbindungskomponenten zusammenarbeiten.

Dell will darüber hinaus Produkte von Philips mit vermarkten. Beide Firmen veranschlagen den Deal auf rund fünf Milliarden Dollar, pro Jahr soll der gemeinsame Umsatz um rund 25 Prozent zulegen.

Im Bereich der optischen Speichersystem wollen die Unternehmen ihre Bemühungen bündeln, um schneller massenmarktfähige Produkte zu entwickeln. „Diese Alllianz ist ein weiterer Schritt auf unserem Weg hin zu einem High-Tech-Unternehmen“, kommentierte Philips-Chef Gerard Kleisterlee den Deal. Dell arbeitet derzeit unter anderem mit EMC und Red Hat zusammen.

Kontakt:

Dell, Tel.: 06103/9710 (günstigsten Tarif anzeigen)
Philips, Tel.: 040/28990 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Philips und Dell schließen Milliardendeal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *