CeBIT: Sony mit drei neuen Digicams

Modelle P31, P51 und P71 kommen im April / Noch keine Preise

Sony (Börse Frankfurt: SON1) wird auf der CeBIT (13. bis 20. März) drei neue Digicams vorstellen, die ab April erhältlich sein sollen. Preise für die neuen Geräte stehen laut dem Hersteller noch nicht fest.

Die Modelle DSC-P31, DSC-P51 und DSC-P71 verfügen über ein Farb-Display Das Einstiegsmodell P31 verfügt über einen dreifach digitalen Zoom. Die P51 hat einen zweifach optischen, sechsfach digitalen Zoom. Die P71 schließlich hat einen dreifach optischen, sechsfach digitalen Zoom an Bord. Die maximale Auflösung liegt je nach Kameratyp zwischen zwei Megapixel (P31 und P51) und 3,2 Megapixel (P71).

Alle drei Modelle sollen sich über ein Einstellrad und den Jog Dial bedienen lassen können. Neben Programmautomatiken und verschiedenen Bildeffekten verfügen die kleinen auch über Fotofunktionen wie den Mehrzonen-Autofokus oder die Mehrfeldbelichtungsmessung.

Neu ist die Multibildfunktion, die 16 Bilder in schneller Folge aufnimmt und als ein einziges JPEG-Bild abspeichert. Damit können Bewegungsabläufe einfach in verschiedenen Phasen festgehalten werden.

Auf einem 128 MByte Memory-Stick passen bis zu sechs Minuten Film im „.mpeg“-Format. Alternativ können Bilder und Videos auch per USB auf den PC übertragen werden.

Im Lieferumfang enthalten sind bei allen Modellen zwei NiMH-Batterien, ein Ladegerät, Memory Stick (8 MByte bei den Modellen DSC-P31/DSC-P51, 16 MByte beim DSC-P71), USB-, Video-Kabel sowie ein Softwarepaket für Windows und Mac OS.

P71

Neue Digicam mit 3,2 Megapixel: Die P71 (Foto: Sony)

Kontakt:
Sony, Tel.: 01805/252586 (günstigsten Tarif anzeigen)

2002/02/04012
2002/01/24021
2001/12/28014

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Sony mit drei neuen Digicams

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *