Arcor stockt Isis-Anteil auf

Mehr Prozente in Düsseldorf / Auch Engagement bei Netcom und Wücom ausgeweitet

Arcor hat seinen Anteil an Isis Multimedia Net auf 74,9 Prozent erhöht. Erworben wurde die zusätzliche zehnprozentige Beteiligung vom bisherigen ISIS-Gesellschafter West LB. Die Transaktion gilt mit Wirkung zum 31. Dezember 2001. Auch die Anteile an den City Carriern Netcom Kassel und wücom in Würzburg sind von Arcor weiter aufgestockt worden.

Bisher hatte Arcor 64,9 Prozent des Düsseldorfer Stadtnetzbetreiber gehalten. Die weiteren Gesellschafter sind jetzt noch die Stadtwerke Düsseldorf mit 22,5 und die Stadtwerke Neuss mit 2,6 Prozent.

An der Netcom Kassel ist Arcor ab sofort mit 74,8 Prozent beteiligt, bislang hielt die Vodafone-Tochter 51 Prozent. Der 23,8-prozentige Anteil wurde von der Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH, dem zweiten Gesellschafter, übernommen.

Auf 100 Prozent hat Arcor die Beteiligung an der Würzburger Telekommunikationsgesellschaft (wücom) aufgestockt. Mit den drei Anteilserhöhungen will Arcor die Wettbewerbsposition im Großraum Rhein-Ruhr sowie in Kassel und Würzburg stärken.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Arcor stockt Isis-Anteil auf

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *