Microsoft gibt USB 2.0-Treiber frei

Dateien für Windows XP sollen über Microsofts Windows Update-Feature verfügbar sein

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hat Treiber für die schnelle USB 2.0-Schnittstelle unter verfügbar. Mit den neuen Dateien sollen Anwender nun auch unter Windows XP USB 2.0-Geräte über die Add on-Karte ansteuern können. Dabei erreicht USB 2.0 Datenübertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 480 MBits pro Sekunde und ist auch mit dem Vorgängerstandard kompatibel. Das Datenlimit von USB 1.1 liegt dagegen bei mageren zwölf MBits pro Sekunde.

Die Treiber soll der User über die Windows Update-Funktion herunterladen können.

Erst Mitte April hatte der in Redmond ansässige Softwarekonzern mitgeteilt, Bluetooth und auch den Standard USB 2.0 im neuen Betriebssystem Windows XP nicht zu implementieren (ZDNet berichtete). Microsoft gab der Unterstützung von IEEE 1394, auch bekannt als von Apple (Börse Frankfurt: APC) entwickelte „Firewire“-Verbindungstechnik, den Vorzug.

Ein Microsoft Pressesprecher meinte damals in einer E-Mail: „USB 2.0 wird in der (final) Version von Windows XP nicht unterstützt, weil es nicht genügend Geräte gibt, mit denen man diesen Standard testen kann.“ Weiter hieß es in der Mail: „Microsoft wird keine Treiberunterstützung für einen Standard gewähren, wenn der Kunde keinen Nutzen davon hat.“

Das ZDNet Windows XP Resource Center bietet News, Tests, Screenshots und Leserforen zum neusten OS von Microsoft.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Microsoft gibt USB 2.0-Treiber frei

Kommentar hinzufügen
  • Am 14. Januar 2009 um 15:07 von josef celestina

    usb 2.0
    haha,
    wisst ihr eigentlich was ich fühle,wenn ich höre usb 2.0 oder usb 1.1—–nichts, da e smeist eh nicht klappt.
    ihr experten!

    gruss josef

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *