Telekom verliert im Website-Ranking

Online-Auftritt landet nur auf Platz 69 / T-Online auf dem fünften Platz

T-Online hui, Telekom pfui: Das sind die Ergebnisses des Website-Tests, denn das „Manager Magazin“ durgeführt hat. Auf dem Prüfstand waren die Online-Auftritte von bekannten deutschen Unternehmen. Der Gesundheitskonzern Fresenius hat sich dabei den ersten Platz erobert. Auf den Rängen folgen Thyssen Krupp und die Commerzbank.

Der Web-Auftritt von T-Online erreichte bei dem Test den fünften Platz

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Telekom verliert im Website-Ranking

Kommentar hinzufügen
  • Am 23. November 2001 um 9:24 von Sting

    naja…
    …alles reine Geschmackssache finde ich.

    Bei http://www.telekom.de finde mehr infos zu den Produkten von T-Online als bei http://www.T-Online.de selbst.(Verträge, Preise, usw.)

    Und die neue Form von http://www.t-online.de ist jetzt noch mehr eine Frage des Geschmacks als vorher.

    Aber alles egal…

    http://www.google.de findet schon alles…

    ;-)

  • Am 25. November 2001 um 17:13 von Kai Nerda

    Zeitreise nicht recherchiert?
    Das hat T-Online jetzt davon:

    Im Untersuchungszeitraum August bis September 2001 erreichte man mit dem alten Layout einen guten Platz, aber seit Anfang diesen Monats hat man ein komplett neues Layout…

    Ob man den relaunchten Web-Auftritt bei T-Online nun wieder re-relauncht?

    Kai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *