Neuermarkt.com wird eingestellt

Deutsche Börse gibt das Portal zum Ende des Jahres auf

„Verstärkt auf das Internet setzen“ will die Deutsche Börse laut einer jetzt veröffentlichten Mitteilung. Dies äußert sich indes darin, dass das erst vor kurzem gestartete Finanzportal Neuermarkt.com eingestellt wird.

Die wesentlichen Inhalte des Investmentportals sollen in die Website der Deutschen Börse integriert werden. Die Migration der Inhalte soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Mit anderen Worten: Das Portal wird in den kommenden Wochen aufgelöst.

Im Laufe des nächsten Jahres soll die neue inhaltliche Struktur weiterentwickelt werden und diese sich nach einem vollständigen Relaunch auch im optischen Auftritt der Internet-Seiten der Deutschen Börse niederschlagen.

Das Portal war erst vor einem Jahr angekündigt worden und vor einem halben Jahr gestartet. Erklärtes Ziel der Deutschen Börse war es, durch das Portal den Anleger direkt mit den Online-Banken zu verbinden, über die er Orders elektronisch an verschiedenen Handelsplätzen ausführen kann. An dem System nahmen bisher Entrium, DAB und Comdirect teil.

Ursprünglich sollte die Site zum größten deutschen Finanzportal werden. Der Break-Even war für 2003 geplant.

Kontakt:
Deutsche Börse AG, Tel.: 069/21010 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neuermarkt.com wird eingestellt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *