Discounter Plus setzt auf Intershop

Tengelmann-Gruppe will sich als Online-Händler profilieren / Start der neuen Plattform für Oktober vorgesehen

Intershop (Börse Frankfurt: ISH) geht ins Billigsegment: Das ostdeutsche Software-Unternehmen hat einen Discount-Kunden gewonnen: Die Plus Warenhandelsgesellschaft, die zur Unternehmensgruppe Tengelmann gehört, setzt bei der Realisierung ihrer E-Commerce-Strategie künftig auf die Intershop Standardsoftware und E-Business-Plattform Enfinity.

In der ersten Projektphase wird unter www.plus.de ein Online-Verkaufsportal implementiert, das sich ab Anfang Oktober 2001 direkt an den Endkunden richten soll.

„Wir wollen mit Plus.de den ersten Schritt in den E-Commerce machen und nutzen mit Enfinity eine Plattform, die dank ihrer umfangreichen Funktionalitäten eine schnell einsatzfähige, leistungsstarke E-Business-Lösung ermöglicht“, erklärte die Plus-Managerin Katharina Kren.

Plus ist einer der führenden deutschen Discounter und hatte zuletzt vorgestern auch Computerwaren im Angebot (ZDNet berichtete). Im vergangenen Geschäftsjahr lag der Umsatz bei 10,4 Milliarden Mark. Das Unternehmen beschäftigt hierzulande rund 24.000 Mitarbeiter und verfügt über rund 2.700 Filialen.

Das Angebot der geplanten B2C-Lösung hält ein wöchentlich aktualisiertes Sortiment an „Non-Food-Artikeln“ der jeweiligen Sonderaktionen des Unternehmens bereit und konzentriert sich in der ersten Phase auf Deutschland. Da die Lösung komplett von externen Dienstleistern betrieben wird, stelle deren technische Integration in das Enfinity-basierte Portal eine besondere Herausforderung dar, so die beiden Unternehmen.

Der Logistikdienstleister Merkur, ein Tochterunternehmen der Deutschen Post, soll die gesamte Lagerhaltung der angebotenen Produkte, das Fulfillment, den Versand, die Rechnungsstellung und das Mahnwesen sowie den Betrieb eines angeschlossenen Call-Centers übernehmen.

Auf die Aktie von Intershop wirkte sich die positive Meldung zunächst nicht aus: Sie verlor am frühen Nachmittag rund drei Prozent auf 3,10 Euro und notiert damit wieder in der Nähe ihres Dreijahrestiefs von 2,92 Euro.

Kontakt:
Plus Hotline, 0800 / 5252569
Intershop, Tel.: 040/237090 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Discounter Plus setzt auf Intershop

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *