Fünf Mobile Tualatin: Die Preise

Die Spanne erstreckt sich von 247 Dollar für den Pentium III-M mit 866 MHz bis zu 625 Dollar für den 1,13 GHz-Chip

Intel (Börse Frankfurt: INL) hat gestern wie von ZDNet angekündigt die ersten Mobile Tualatin-Prozessoren auf den Markt gebracht. Die als „Pentium III-M“ gehandelten Versionen sind mit Taktraten von 866 und 933 MHz sowie 1, 1,06 und 1,13 GHz erhältlich.

Die Preisspanne erstreckt sich von 247 Dollar für den Pentium III-M mit 866 MHz bis zu 625 Dollar für den 1,13 GHz-Chip. Dazwischen liegen die Versionen mit 933 MHz für 278 Dollar, mit einem GHz für 394 Dollar und mit 1,06 GHz für 499 Dollar.
Der überarbeitete Mobile Pentium III nutzt einen Front Side Bus mit 133 MHz und einen Level 2 Cache mit 512 KByte. Erstmals soll eine neue Variante der Stromspartechnik Speedstep zum Zuge kommen. „Hohe Performance ist etwas, was die Leute immer wollen, sei es für Videospiele oder für mobile Internet-Anbindungen. Aber eine hohe Performance auf Kosten von noch größerem Stromverbrauch

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fünf Mobile Tualatin: Die Preise

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *