„MSN-Messenger zu 90 Prozent wieder funktionstüchtig“

Tag acht der verschwundenen Buddys / MSN-Sprecher rechnet mit weiteren zwei Tagen bis zur vollständigen Wiederherstellung

Auch am achten Tag des Ausfalls weiter Funktionsbereiche des MSN-Messenger sind noch nicht alle Buddy-Listen wieder hergestellt. Der deutsche MSN-Sprecher Bernhard Grander gab sich optimistisch, dass bis in „ein, maximal zwei Tagen“ alle Online-Freunde wieder im Verzeichnis der Anwender zu finden sind.

„Wie ja mittlerweile bekannt, gab es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch vergangener Woche bei unseren Messenger-Servern in den USA ein Controller-Problem. Das hat auch gleich das Backup-Programm mit beschädigt, so dass wir nun schon seit Tagen an der Wiederherstellung der Systeme arbeiten müssen“, berichtete Grander. „Bei mir persönlich sind alle Buddys wieder aufgetaucht, vor einer Woche fand ich nur mehr drei Namen in meinem Verzeichnis.“

„Weltweit waren und sind wohl bis zu einem Drittel unserer Kunden betroffen. Es handelt sich also um etwa sieben Millionen User, da wir über einen Gesamtkundenstamm von rund 23 Millionen verfügen. In Deutschland setzen nach unseren Schätzungen 1,3 Millionen Surfer unseren Messenger ein.“

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu „MSN-Messenger zu 90 Prozent wieder funktionstüchtig“

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *