Eine Milliarde Dollar Werbebudget für Windows XP

Microsoft will das neue Betriebsystem zusammen mit Intel, Händlern und PC-Herstellern promoten

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) und Intel (Börse Frankfurt: INL) wollen zusammen 500 Millionen Dollar in die Werbung für den Marktstart (25. Oktober) des neuen Betriebssystems Windows XP investieren. PC-Hersteller und Händler sollen noch einmal den selben Betrag für Marketing aufbringen.

Für den Marktstart der X-Box und Windows XP gibt der Software-Konzern nach Schätzungen des Marktforschungsinstituts Merrill Lynch zusammen mehr als 700 Millionen Dollar aus. Die X-Box soll am 8. November auf dem US-Markt erscheinen.

„Intel plant nach eigenen Angaben mehr als 300 Millionen Dollar in die Werbung für den Pentium 4 zu stecken“, sagte der Windows XP-Produktmanager Greg Sullivan. „Wenn wir über die Aktivitäten in der Branche sprechen, reden wir nicht nur über das Marketing von Windows XP sondern von Windows XP PCs.“ Laut Sullivan will sich auch Intels Rivale AMD (Börse Frankfurt: AMD)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Eine Milliarde Dollar Werbebudget für Windows XP

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *