Handheld erleichtert Orientierung in Gebäuden

Eyeled setzt auf Infrarot, um Anwender durch ein Museum zu dirigieren

Die Firma Eyeled wird auf der CeBIT 2001 (22. bis 28. März) in Hannover ein Gebäude-Navigationssysteme für Handhelds vorstellen. Starke Sender sollen interaktive Texte und Grafiken über die eingebaute Infrarotschnittstelle des PDAs auf das Display übertragen.

Die „Redboard“ genannte Technologie eigne sich besonders für den Einsatz in Museen, auf Kongressen, im Einzelhandel oder im öffentlichen Raum. Der Stand von Eyeled findet sich in Halle 16 und trägt die Nummer B60.

Auf der CeBIT selbst kann ein ähnliches Modellprojekt in Augenschein genommen werden: In der Halle 13 können die Besucher der Messe auf 25.000 Quadratmetern das bisher großflächigste Bluetooth-Funknetz der Welt, den sogenannten „Local Navigator Fair Guide“, nutzen. Dieser weist Nutzern von Personal Digital Assistants (PDAs) mit den Betriebssystemen Palm-OS oder Windows CE nicht nur den Weg zum gewünschten Aussteller, er gibt auch Auskunft über das Programm oder bestellt Informationsmaterial.

Kontakt:
Eyeled, Tel.: 0681/3020
Deutsche Messe AG, Tel.: 0511/890

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Handheld erleichtert Orientierung in Gebäuden

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *