Whistler-Beta 2 geht im Februar an den Start

Massentest des Windows 2000-Nachfolgers beginnt 60 bis 90 Tage später

Zum Geburtstag von Windows 2000 wird Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) eine zweite Betaversion des Nachfolgebetriebssystems Whistler an ausgewählte Tester versenden. Unternehmensnahen Quellen erklärten gegenüber ZDNet, eine offizielle zweite Betaversion soll 60 bis 90 Tage später an alle Softwareprobanden ausgeliefert werden.

Whistler wird vollständig auf dem NT-Kernel basieren und eine Marscore.dll enthalten. Das Vorhandensein der Dynamic Link Library deutet auf den Einsatz der neuen Mars-Technologie hin: dies ist eine neuartige Benutzeroberfläche, die eigentlich zuerst bei MSN zum Einsatz kommen sollte.

Microsoft hat die Markteinführung von Whistler zunächst für den März 2001 angepeilt, später nannte der Konzern den 18. April 2001 als Termin für den Start der Massenproduktion. Branchenbeobachter bezweifeln allerdings, ob der Konzern dieses Ziel erreichen kann.

Über technische Details von Windows 2000 und den aktuellen Stand der Entwicklung nachfolgender und konkurrierender Betriebssysteme informiert ein umfangreiches ZDNet-Special.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Whistler-Beta 2 geht im Februar an den Start

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *