Paul Allen versilbert 15 Millionen Microsoft-Aktien

Das Paket hat einen Wert von einer Milliarde Dollar / Nur ein "unbedeutender Teil"

Microsoft-Mitbegründer Paul Allen wird 15 Millionen Aktien von Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) im aktuellen Wert von etwa einer Milliarde Dollar zu barer Münze machen. Das geht aus einem Antrag an die US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission vom 23. Oktober hervor.

Die Aktien hatte Allen im Juni 1981 als Gründungsguthaben mit auf den Weg bekommen.

Eine Sprecherin von Allen erklärte, der Verkauf sei Routine: Allen stelle sein Portfolio jedes Vierteljahr neu zusammen. Da der Geschäftsmann insgesamt 184,2 Millionen Microsoft-Aktien besitze, seien die 15 Millionen nun zur Ausübung kommenden Anteile nur ein unbedeutender Teil.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Paul Allen versilbert 15 Millionen Microsoft-Aktien

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *