Apple: Kurssturz durch Gewinnwarnung

Aktie bricht um 49 Prozent ein / Erwartungen der Analysten können nicht erfüllt werden

Apple (Börse Frankfurt: APC) hat sich in den Reigen der Unternehmen eingereiht, die für das laufende Geschäftsjahr eine Gewinnwarnung veröffentlichten. Man werde die Analystenerwartungen um zwölf bis 15 Cent Gewinn pro Aktie im laufenden Quartal verfehlen.

Den Aktionären von Apple steht nun ein schwarzer Freitag bevor: Die Gewinnwarnung war nach Börsenschluss veröffentlicht worden, so dass der Kurs der Aktie bisher noch nicht auf die negativen Zahlen reagieren konnte. Im außerbörslichen Handel verlor Apple jedoch 46 Prozent auf 29 Dollar. Apple hatte den Handel gestern mit einem Plus von neun Prozent bei 53,50 Dollar beendet.

Die Gewinne werden nach Angaben des Unternehmens auf 30 bis 33 Cent pro Aktie schrumpfen. Der Umsatz werde im laufenden Quartal rund 1,9 Milliarden Dollar betragen.

Im Fiskaljahr 1999 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 6,1 Milliarden Dollar und einen Gewinn vor Steuern von 601 Millionen Dollar oder 3,61 Dollar pro Aktie. Zum Vergleich: Im Vorjahr betrug der Umsatz 5,9 Milliarden Dollar bei einem Gewinn von 309 Millionen Dollar beziehungsweise 2,10 Dollar je Anteilschein.

Kontakt:
Apple, Tel.: 089/996400

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple: Kurssturz durch Gewinnwarnung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *