Wenig Unterstützung für AMDs Hammer

Software-Anbieter halten sich mit Jubelstürmen zurück

AMD hat gestern die Spezifikationen seiner x86-64TM-Architektur für die Familie von 64-Bit-Prozessoren veröffentlicht. Bis jetzt halten sich die großen Hersteller von Betriebssystemen mit ihrer Unterstützung für den neuen Chip aber merklich zurück. Einzig Sun () gibt an, für die Hammer-Familie zu entwickeln.

„Das Solaris-Team von Sun freut sich sehr auf die x86-64-Technologie von AMD“, wird der Solaris Vizepräsident Anil Gadre in einer Veröffentlichung von AMD zitiert. Solaris von Sun wird zwar auch die Intel IA-64-bit-Architektur unterstützen, aber Intels (Börse Frankfurt: INL) Manager haben Sun bereits öffentlich dafür kritisiert, nur Lippenbekenntnisse abzuliefern. Branchenbeobachter sehen darin einen Nebenkampfplatz der Rivalität zwischen Intel und Sun auf dem Chipmarkt.

Ebenso wie Sun gibt Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) an, eine für IA-64 optimierte Version des hauseigenen Betriebssystems in der Schublade zu haben. Aber Redmond kündigt keine Unterstützung für AMD an: „Microsoft ist sich bewußt, was AMD tut. Wir geben ihnen ein paar Rückmeldungen über ihre Spezifikationen“, so eine Unternehmenssprecherin. Darüberhinaus würde Microsoft keinen Kommentar zu Sledgehammer abgeben.

Ähnlich ist die Situation bei IBM (Börse Frankfurt: IBM): Big Blue hat bereits wiederholt die Unterstützung für IA-64 angekündigt. Zum Thema „offizielle Unterstützung der x86-64-Technologie“ hatte man bei IBM aber nichts zu sagen. IBM arbeitet an einer AIX-Version, die sowohl IA-64-Architektur als auch den Nachfolger Power4 unterstützen soll. IBM ist Mitglied des IA-64 Linux Projekts (früher Trillian Projekt genannt), das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Linux auf die IA-64-Architektur zu portieren. Bei IBM überlegt man zwar, die x86-64-Architektur zu untersützen, eine endgültige Entscheidung steht aber noch aus.

AMD hatte bei seiner Präsentation die Unterstützung „zahlreicher“ Firmen aus dem Open-Source-Bereich angekündigt. Auf Anfrage konnte man aber keinen der Linux-Distributoren als offiziellen Unterstützer nennen.

Der vollständige Text der x86-64-Spezifikationen ist unter www.amd.com/… verfügbar.

Aktuelles und Grundlegendes zu Prozessoren und Mainboards von AMD über Intel bis Cyrix bietet ein ZDNet-Special.

Kontakt:
AMD, Tel.: 089/45053161

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Wenig Unterstützung für AMDs Hammer

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *