Amazon stürzt um 19 Prozent

Erneuter Kursrutsch an der Nasdaq

Der Kurssturz der Dotcoms geht weiter: Am vergangenen Freitag sackte das Papier von Amazon um über ein Fünftel ab, nachdem Analysten von einer mangelnden Liquidität des Unternehmens gesprochen hatten. Am Donnnerstag hatte die Aktie bei 42 Dollar geschlossen, den Freitagshandel beendete Amazon bei knapp 34 Dollar.

Damit ist der Online-Händler von seinem historischen Hoch (106 Dollar) um mehr als 70 Prozent abgestürzt. „Ende der Woche passierte das, was wir in letzter Zeit verstärkt beobachten: Die Leute ziehen ihr Kapital von Nasdaq-Werten ab und investieren es in die bewährten Blue Chips“, erklärte der Analyst Charles Payne die Abwärtsbewegung.

Insgesamt gab der Nasdaq um 91 Punkte auf 3845 nach, während der Dow 29 Punkte auf 10404 gewann. Zu den stärksten Verlierern neben Amazon zählten Ebay (minus sieben Prozent) und AOL (Börse Frankfurt: AOL) (minus fünf Prozent).

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Amazon stürzt um 19 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *