Videos bearbeiten wie die Profis

Vegas Video kommt im Juli

Ab Juli will Softline den Multitrack-Video-Editor Vegas Video anbieten. Video- und Audiosequenzen sollen sich damit per Drag and Drop umsetzen lassen.

Das Besondere der Software: Videoclips können unabhängig von ihrer Größe, Bildrate und ihrem Format parallel in ein und dasselbe Projekt geladen und bearbeitet werden – ein Ausgabeformat wird erst bei der Fertigstellung festgelegt. Unterstützt werden gängigsten Formate wie MP3, Video for Windows (avi), Quicktime, Microsoft Wave, Audio Interchange File Format und Real Media G2.

Die Video- und Audioclips werden dank diverser Effekte verfeinert oder verfremdet, insgesamt stehen über 15 DirectX-Plugins zur Verfügung. Der Preis wird bei etwa 1400 Mark liegen.

Anwender benötigen an Systemvoraussetzungen wenigstens einen Pentium-II-Chip mit 400 MHz, 128 Mbyte freier RAM sowie 20 MByte freier Festplattenspeicher.

Kontakt:
Softline, Tel.: 0781/9293222

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Videos bearbeiten wie die Profis

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *