Sun verbindet XML mit Java

Für E-Commerce-Sites

Sun Microsystems (Börse Frankfurt: SSY) will Extensible Markup Language (XML) und Java miteinander kreuzen, um eine möglichst optimale Programmiersprache für E-Commerce-Angebote zu entwickeln.

Dazu hat das Unternehmen nun ein Application Programming Interface vorgelegt. Dieses soll als „Common Interface“ oder Quasi-Standard dafür sorgen, dass kommende XML-Parser von Firmen wie Sun, IBM (Börse Frankfurt: IBM) oder Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) zueinander kompatibel sind. Ein Parser „übersetzt“ XML ähnlich wie ein Browser HTML.

Bislang mussten Programmierer spezielle Codes generieren, um Java mit dem Parser auslesen zu können. Dies soll nun überflüssig werden.

ZDNet hat dem Thema XML einen TechTrend-Artikel gewidmet unter dem Titel: „XML auf dem Vormarsch

Kontakt:
Sun, Tel.: 089/460080

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sun verbindet XML mit Java

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *