Design-Server „Qube“ für Inter- und Intranet

Blauer Würfel soll sich in unter 15 Minuten konfigurieren lassen / Für Inter- und Intranet

Hannover – Der seit Jahren bei PCs bekannte Versuch, technisch weitestgehend identischen Geräten durch Design ein Alleinstellungsmerkmal zu verleihen, macht auch vor dem Server-Bereich nicht Halt: Der Hersteller Cobalt Networks präsentiert auf der CeBIT seinen Design-Server „Qube 2“. Der würfelförmige Rechner in Blau kann nach Angaben des Unternehmens „ohne Mühe über 150 Anwender gleichzeitig bedienen“ und soll sich auch von „technisch weniger begabten Personen“ in weniger als 15 Minuten installieren lassen.

Qube
Cobalts Würfel-Server „Qube 2“ (Foto: Cobalt Networks)

Der Rechner ist wahlweise mit einem 16 bis 64 MByte großen Arbeitsspeicher ausgerüstet, der bis auf 256 MByte erweitert werden kann. Er verfügt über eine interne Ultra-ATA-Festplatte von drei bis zehn GByte Kapazität und wird von einem 64-Bit-Superscalar-Prozessor angetrieben. Die Netzwerkanbindung erfolgt über eine zweifache Ethernet-Schnittstelle (10/100 Base-T). Vorinstalliert sind auf dem Server unter anderem Linux und der Apache Webserver 1.3 sowie vorkonfigurierte Inter- und Intranet-Dienste.

‚“Qube 2″ kostet je nach Ausstattung zwischen 2500 und 4900 Mark. Cobalt Networks hat bereits angekündigt, das seit Mitte ’99 ausgelieferte noch in diesem Jahr durch den Nachfolger „Qube 3“ abzulösen.

Kontakt:
Cobalt Networks, Tel.: 06151/177426

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Design-Server „Qube“ für Inter- und Intranet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *