Intel bringt drei neue mobile Celerons

400 MHz mit 1,35 Volt / 450 und 500 MHz

Intel (Börse Frankfurt: INL) hat mit der Auslieferung von zwei neuen mobilen Billig-Chips der Marke Celeron begonnen. Die Versionen mit 450 und 500 MHz werden erstmals in der 0,18-Mikrometer-Technik hergestellt.

Ebenfalls neu: Die sich bereits auf dem Markt befindliche 400-MHz-Variante des mobilen Celerons ist nun in einer Version mit 1,35 Volt erschienen. Der 450- und 500-MHzer benötigen 1,6 Volt.

Alle drei verfügen über einen 128-KByte-Level-2 Cache, einen 100-MHz-Systembus und die vom Pentium III bekannten 70 Befehle namens Streaming SIMD Extensions (SIMD steht für „Single Instruction Multiple Data“).

Im Tausenderpaket kostet der 450-MHz-Celeron 96, der 500-MHz-Notebook-Chip 134 Dollar. Die Energiesparausgabe des 400er kommt auf 96 Dollar.

Aktuelles und Grundlegendes zu Prozessoren und Mainboards von AMD über Intel bis Cyrix bietet ein ZDNet-Special.

Kontakt:
Intel, Tel.: 089/991430

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel bringt drei neue mobile Celerons

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *