Demonstrant vor Microsoft-Zentrale verhaftet

Straßenkampf in Seattle

Polizisten verhafteten gestern Nachmittag einen Mann vor dem Werksgelände von Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) in Redmond bei Seattle. Der Mann war einer von rund 60 Demonstranten vor den Toren des Firmen-Campus.

Der nun Inhaftierte, dessen Name nicht genannt wurde, hat nach Angaben der örtlichen Sicherheitskräfte den Demonstrationszug verlassen und war „vom Gehweg auf die Straße“ getreten. Das reichte offenbar für seine Arrestierung aus.

Der Demonstrationszug wurde von der US-Organisation Direct Action Network (DAN; www.agitprop.org/…) angeführt, die bereits zum Welthandelsgipfel Anfang Dezember 1999 in Seattle für Aufregung gesorgt hatten. Das Motto der im Westen der USA und in Kanada besonders aktiven Gruppe lautet „Gegen globale Unternehmen“ („Against Corporate Globalization“).

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Demonstrant vor Microsoft-Zentrale verhaftet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *