Apple wertet den PowerMac G4 auf

Grafikbeschleuniger Rage 128, neue Schnittstellen an Bord / Ganz neu: 15-Zoll-LCD

Apple (Börse Frankfurt: APC) verbessert die Grundausstattung des erst im August vorgestellten Desktop-Rechners PowerMac G4. Ab sofort verfügt das 350-MHz-Modell auch über einen Grafikbeschleuniger vom Typ Rage 128 AGP/2X. Weitere Schnittstellen sind ebenfalls hinzugekommen: drei Firewire-Anschlüsse (einer davon intern) sowie zwei USB-Ports (Universal Serial Bus). Der PowerMac G4 mit 350-MHz-CPU kostet 3849 Mark.

Apple kündigt darüber hinaus einen neuen LCD-Flachbildschirm an. Der ab Ende des Jahres erhältliche 15-Zoll-Monitor soll „extrem hell, scharf und kontrastreich“ sein. Über den DVI-Port läßt er sich an alle aktuellen G4-Rechner anschließen. Das Apple Studio Display wird 3099 Mark kosten.

Kontakt:
Apple, Tel.: 089/996400

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple wertet den PowerMac G4 auf

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *