Gates-Stiftung vergibt 750 Millionen Dollar

Für die Impfung von Kindern in Entwicklungsstaaten

Microsoft-Boß Bill Gates zeigt sich weiterhin als Wohltäter der Menschheit: Die von ihm ins Leben gerufene Bill and Melinda Gates Foundation kündigte an, in den kommenden fünf Jahren 750 Millionen Dollar für die Impfung von Kindern in Entwicklungsländern aufzuwenden.

Bei der neuen Aktion handelt es sich um die bislang größte Spende durch die Stiftung, die von Gates in den vergangenen Monaten mit mehreren Milliarden Dollar ausgestattet worden war (ZDNet berichtete).

Gates, bekanntlich der reichste arbeitende Mensch dieser Erde, und seine Ehefrau Melinda hatten zuletzt im August dieses Jahres wie schon im Juni für ihre eigene Foundation fünf Milliarden Dollar gespendet. Die Stiftung kümmert sich darum, daß finanziell benachteiligte Kinder Zugang zu Computern und dem Internet erhalten sowie um das Gesundheitswesen in Staaten der sogenannten Dritten Welt.

Die Familie Gates ließ im Sommer erklären, man habe in diesem Jahr pro Quartal jeweils fünf Milliarden Dollar für die eigenen Organisationen aufgewendet.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Gates-Stiftung vergibt 750 Millionen Dollar

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. August 2008 um 13:17 von Jörg Djuren

    Problematische Verbindung von Stiftung und AGRO-Industrie
    Die Initiativen der Gates Stiftung im Gesundheitsbereich hören sich erst einmal gut an, sind aber sehr technokratisch ausgerichtet und vernachlässigen zum Teil die sozialen Hintergründe.

    Problematischer sind aber die Aktivitäten in der Ernährungspolitik. Mit AGRA wird von der Gates Stiftung in enger Kooperation mit den großen Agro-Chemie-Multies die flächendeckende Durchsetzung von genetisch manipuliertem Saatgut in Afrika betrieben. Kritische Basisinitiativen aus Afrika sehen dies als den Versuch der Agro-Multies die landwirtschaftliche Produktion in Afrika in ihre Kontrolle zu bringen.

    Dazu:
    http://www.pambazuka.org/en/category/features/47017
    http://irrliche.org/politische_kritik/bill_und_melinda_gates_stiftung.htm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *